01.12.2017

Betriebsbesuch bei TST-DE GmbH in Spiegelau

Bild: TST DE steht für Verlässlichkeit gegenüber seinen Kunden und der Region. Von links: Regionalmanager Stefan Schuster, Landrat Sebastian Gruber, Betriebsleiter Mike Förster, Bürgermeister Karlheinz Roth, Wirtschaftsreferent Ralph Heinrich

Landrat Sebastian Gruber tauscht sich regelmäßig mit Unternehmerinnen und Unternehmern aus dem Landkreis aus. Im Rahmen der regelmäßigen Betriebsbesuche informiert sich Gruber über aktuelle Entwicklungen, Herausforderungen und Neuerungen. Gleichzeitig wird besprochen, in welchen Bereichen auch der Landkreis die Unternehmen in deren weiterer Entwicklung unterstützen kann. Im Zuge der Besuchstage, die der Landrat in der Regel in Begleitung von Wirtschaftsreferent Ralph Heinrich, dem jeweiligen Ortsbürgermeister und Regionalmanager Stefan Schuster absolviert, fällt immer wieder auf, dass FRG Unternehmen beheimatet, die auf ihrem Gebiet echte Alleinstellungsmerkmale für sich beanspruchen können. Beispielsweise ist die TST DE GmbH aus Spiegelau ein relativ junger, aber stetig wachsender „Alleskönner“ im Bereich Schnellverschlusskupplungen in den Bereichen Hydraulik, Pneumatik, Vakuum, Gas, chemische Anwendungen sowie Wasserapplikationen. Das Hightech-Unternehmen mit Hauptsitz in der Türkei bedient aus Spiegelau Kunden – wie beispielsweise große Automobilkonzerne – unter anderem in Deutschland, Belgien, Holland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Griechenland und Italien. Und das Wichtigste für die Region: Die Unternehmensverantwortlichen, die eine Philosophie der regionalen Verwurzlung und Kooperation pflegen, haben angekündigt, auch künftig kräftig in Spiegelau zu investieren.